Sprachperlen (Serie)

Vorbemerkungen zur Serie

Nr85 Hochzeit

Nr85 Hoch­zeit

Werk­kom­men­tare zu bekom­men ist eine Ehre und gemein­hin auch erfreu­lich. Wenn sol­che dann auch noch aus der sach­kun­di­gen Feder eines W. Stu­der stam­men, ist für KUNST­HIS­TO­RI­SCHES GESCHWUR­BEL reich­lich gesorgt. Cha­peau! Der Kunst­wer­ker ist fas­zi­niert von der sprach­li­chen und ana­ly­ti­schen Elo­quenz die­ses Kom­men­ta­tors und die­sem zu herz­li­chem Dank ver­pflich­tet. Wenn Einer der­ar­tige Sprach­per­len auch noch in kür­zes­ter Zeit aus dem Ärmel zu schüt­teln ver­mag, DANN MUSS DAS KUNST SEIN.

Es liegt also gera­dezu auf der Hand, den rhe­to­ri­schen Kost­bar­kei­ten von W. Stu­der eine Arti­kel­se­rie zu wid­men und damit in locke­ren Abstän­den auf einen sei­ner Werk­kom­men­tare hin­zu­wei­sen. Eine Über­sicht über alle bis­he­ri­gen Arti­kel der Serie kön­nen Sie sich jeweils über die Sei­ten­leiste unter >Sprach­per­len (Serie) ver­schaf­fen.

Viel Ver­gnü­gen beim Per­len­tau­chen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.