Archives

Zeit- und Denkraub

Weichgekocht und entseelt

Schweigen_001„Nicht jede Ver­schwörungs­the­o­rie ist gefährlich, manch­mal ist es gefährlich, keine Ver­schwörungs­the­o­rie zu haben“ — Daniela Dahn

Lassen Sie uns nachdenken

Etwa darüber, dass sich die Welt­­bevöl­kerung seit Beginn des 19. Jahrhun­derts mehr als ver­sieben­facht hat und täglich (sic!) um na­hezu eine Viertel­­million Men­schen weit­er wächst. Darüber, dass diese Bevöl­kerungs­explosion ver­drängt wer­den muss, weil der Zwang zum zins­basierten Wirtschaftswach­s­tum let­ztlich voraus­set­zt, dass immer mehr Kon­sumenten “immer mehr Mehr” kon­sum­ieren. Also wir. Sie und ich. Sie und ich und die Anderen. Möglichst rund um die Uhr. Mit Giral­geld und auf Pump. In immer grösseren Kon­sumtem­peln oder gerne auch gren­zen­los — die vor­läu­fig let­zte Raketen­stufe des uner­sät­tlichen Wach­s­tum­swahns — im World Wide Web. Mit Glanz & Glo­ria und Frac­tion­al Life. Von Werbe-Mil­liar­den, Kup­pel-Shows, Frauen­tausch und Hartz-IV-Tele­vi­sion weichgekocht und entseelt. Auf der ver­meintlichen Sieger­seite der Schweige­s­pi­rale klein­mütig aber poli­tisch kor­rekt mit den Wölfen heulend und klick­end. Lassen Sie uns nach­denken darüber, dass unser zins- und zins­eszins­basiertes Finanz- und Wirtschaftssys­tem uns näch­stens wieder an die Wand fahren wird und lassen Sie uns schliesslich erken­nen, dass uns die zunehmende Boule­var­disierung von Poli­tik und Gesellschaft nicht nur die Zeit zum Nach­denken raubt, son­dern durch Spal­tung in orts‑, bindungs- und ori­en­tierungslose Einzel­masken — der ent­fes­selte Sin­gle als per­fek­ter Kon­sument — let­ztlich auch jegliche Fähigkeit zu Sol­i­dar­ität und Demokratie…

Entwed­er nie­mand ist schuld oder wir sind es alle — Demut und Bil­dung tut Not.
Mara / kun­st & wach

 

Wachsend verschwinden

Nr30 Klimax, mara 2013

Nr30 Kli­max, mara 2013

Zwis­chen 1990 und 2014 ver­schwan­den 669 Gemein­den von der Schweiz­er Land­karte. Aktuell sind es rund 40 Gemein­den pro Jahr und in Zukun­ft wer­den es deut­lich mehr sein. (mehr …)

 

Der rote Faden

Prolog zum Werk Nr46

Der rote Faden

Nr46 Der rote Faden — kun­st & wach

Ein neues Werk aus dem Wer­kraum Wachs­dum: <Nr46 Der rote Faden>

Wem der Kragen platzt

Eine sech­sköp­fige Jury unter Leitung von Radio SRF3 hat kür­zlich das Wort «Dicht­estress» zum Unwort des Jahres 2014 gekürt. (mehr …)

 

Moosleerau

Nr38 Randständige - kunst & wach

Nr38 Rand­ständi­ge — kun­st & wach

Ein Dorf im Strudel heftig­ster Reak­tio­nen. (mehr …)

 

100-Meter-Lauf

Prolog zum Werk Nr45

Nr45 Eskalation - kunst & wach

Nr45 Eskala­tion — kun­st & wach

Ein neues Werk aus dem Wer­kraum Wachs­dum (mehr …)