Archive For: Lyrik gegen den Wahn

H A I K U

_____________

GUTE WAHL

Der Win­ter­ap­fel
der letz­te — fle­ckig und klein
oh! Er ist köst­lich

GUETI WAHU

Der Win­teröp­fu
der letscht — so flä­ckig und chli
oh! Er isch köscht­lich

© W. Stu­der

 

H A I K U

_____________

WAHRHEIT?

Die­ser Hund macht Sitz
jener wedelt mit dem Schwanz
bei­de arbei­ten

WOHRED?

Dä Hung död macht Sitz
dei­ne wäd­led mid em Schwanz
Beid diöi nume schaf­fe

© W. Stu­der

 

H A I K U

_____________

HOCHFINANZ UND WURM

Er hat Geld viel Geld
und er will noch mehr und mehr
den Wurm kümmert’s nicht

HOCHFINANZ UND WURM

Är het Gäud vüu Gäud
und är wüu no meh und meh
em Wurm isch es glich

© W. Stu­der

 

H A I K U

_____________

FRÜHLING

Das Lied der Amsel
Blät­ter und Blü­ten spries­sen
Wun­der der Lie­be

FRÜÖHLIG

SLlied vo der Ams­le
Blet­ter und Blüö­te schpries­se
Dasch s’ Lie­bes­wun­der

© W. Stu­der

 

H A I K U

_____________

LOCH-PHILOSOPHIE

Löcher sind nicht nichts
Denn es gibt nichts was nichts ist
Mir wird so schwind­lig

Löcher si nid nüt
Denn es git nüt wo nüt isch
Mir isch so gschmauch

© W. Stu­der

 

H A I K U

_____________

VERFUNDENES

Jung gings ver­lo­ren
alter Mann findet’s wie­der
war was dazwi­schen?

VERFUNGNIGS

Jung has ver­lo­re
as Aute widerg­fun­ge
öppis gsi zwü­schin?

© W. Stu­der

 

H A I K U

_____________

TAUSEND LEUTE

Tau­send Leu­te hier
bin mit­ten unter ihnen
schau die Wol­ke dort

TUSIG LÜT

Tusig Lüt si do
ig bi zmitz unger ihne
lueg död die Wou­ke

© W. Stu­der