Wachsdums-Vorschau (-erlich)

Agape

Agape, © gemeinfrei

Wal­ter Stud­er mit einem weit­er­eren Beitrag aus der Rubrik «Lyrik gegen den Wahn».

_________________________

Agape *)

Löit Liche
grin­send kopuliere
im geile dreis­chte Panoptikum
mod­ern­schter Modernitäte
gib säu­ber di unschand­bar zum Plaschtinat
so hesch säub­scht du es stouzes Ewigkeiteli
und über­haupt – ver­stoh mi rächt – Gschäft isch schliesslich Religion
und – erin­nere di – bim Veh funk­tion­iert das lengscht­ens scho
worum denn mit Ver­laub – frog di –
frässe mir üisi Tote nid grad säu­ber uf
si z’entsorge isch gar tür
zumau für jeni Meis­chte ohni Gäud
und Ässe – jo
das bruche au
die Arme

Agape *)

Lasst Leichen
grin­send kopulieren
im geilen dreis­ten Panoptikum
mod­ern­ster Modernitäten
gib selb­st dich unschand­bar zum Plastinat
so hast selb­st du ein stolzes Ewigkeitelein
und über­haupt – ver­steh mich richtig – Geschäft ist schliesslich Religion
und – erin­nere dich – beim Rind­vieh funk­tion­iert das läng­stens schon
warum denn mit Ver­laub – frag dich –
fressen wir unsere Toten nicht grad sel­ber auf
sie zu entsor­gen ist gar teuer
zumal für jene Meis­ten ohne Geld
und Essen – ja
das brauchen auch
die Armen

© Wal­ter Studer

*) Hingebende Liebe Gottes; die durch Gottes­liebe bes­timmte Näch­sten­liebe; gemein­sames Liebesmal mit Armen­speisung und Totenge­denken der Frühchris­ten → (Wikipedia)

_________________________

WaStudKlein

Dr. phil. Wal­ter Stud­er schreibt regelmäßig bei kun­st & wach unter der Rubrik Lyrik gegen den Wahn.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert