Ein gespenstischer Einfall?

Prolog zum Werk Nr70

Nr70 Eins­fall

Ein­fall, Ein(s)fall… Ver­stö­ren­des aus dem bun­ten Strauss des Mensch­li­chen. Ich freue mich, Ihnen das Werk <Nr70 Ein(s)fall> prä­sen­tie­ren zu kön­nen.

Der verstörender Ein(s)fall

Eine lebende Schabe so „elek­tri­fi­zie­ren“, dass man sie per Smart­phone fern­steu­ern kann?!?

Bau­satz incl. Schabe im Inter­net bestel­len und mit ein wenig hand­werk­li­chem Geschick, einer ruhi­gen Hand und Heiss­leim zur fran­ken­stein­schen Tat schrei­ten. Funk­tio­niert wie geschmiert (s. Video):

[…] “Ground”-Elektrode in Tho­rax der Schabe implan­tie­ren, rech­ten Füh­ler zurück­schnei­den und Elek­trode implan­tie­ren, lin­ken Füh­ler zurück­schnei­den und Elek­trode implan­tie­ren […] App auf Smart­phone her­un­ter­la­den, Insekt lau­fen las­sen und per Finger­wisch auf dem Smart­phone fern­steu­ern: links, rechts, links, rechts…


Backyard Brains Neu­ro­sci­ence for Ever­yone

Bestürzt? Fasziniert?

Sowohl das Bestürzt- als auch das Fas­zi­niert-Sein bekommt Bedeu­tung und Anklang erst im jewei­li­gen (sozia­len) Kon­text: als wis­sen­schaft­li­ches Lehr­stück oder bar­ba­ri­scher Zeit­ver­treib, Bei­fall oder Abfuhr…

→ Rah­men­hand­lung

Mehr zum Werk Nr70

Wei­tere Bil­der, Werk-Daten und einen Kom­men­tar von W. Stu­der fin­den Sie auf der Werk­seite von Nr70

One thought on “Ein gespenstischer Einfall?

  1. Der Mensch mag tri­um­phie­ren, dass er eine Kaker­lake per Smart­phone fern­steu­ern kann – in Zig­tau­send Jah­ren wird es die Kaker­lake sein, die froh­lockt. Ihre Art wird es immer noch geben, wäh­rend der Mensch ein ver­gan­ge­nes Detail der Erd­ge­schichte sein wird.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.