Närrische Öffnung

Prolog zum Werk Nr51

Nr51 Närrische Öffnung

Nr51 När­rische Öff­nung

Pro­log zum neuen Werk <Nr51 När­rische Öff­nung>
________________________

Rahmenhandlung

«Ist das irgend­wie aufzuhal­ten» fragte der Reporter auf Radio Vatikan bedeu­tungsvoll. Gemeint war die erschreck­ende Zunahme von Aus­trit­ten aus den grossen Lan­deskirchen. Tat­säch­lich sind auch in der Schweiz die Kon­fes­sion­slosen die am stärk­sten wach­sende Bevölkerungs­gruppe, deren Anteil sich zwis­chen 1970 und 2012 mehr als ver­fün­fzehn­facht (sic!) hat. 2009 gab es im Kan­ton Zürich erst­mals mehr Kon­fes­sion­slose als Reformierte oder Katho­liken und selb­st die uni­verselle Begeis­terung für den neuen Papst kon­nte die Emi­gra­tion aus den bei­den grossen Lan­deskirchen nicht aufhal­ten. Die Lage ist ernst und guter Rat teuer.

Reformieren und Öffnen

Aus dem Zürcherischen Stadt­prä­sid­i­um kam unlängst der geris­sene Vorschlag, die leeren Kirchen zwecks Verbesserung der küm­mer­lichen Besucherzahlen anderen, bess­er fre­quen­tierten Kon­fes­sio­nen zur Ver­fü­gung zu stellen. Ein Vorschlag, der allerd­ings beträchtliche Proteste nach sich zog. Hinge­gen scheint — ungeachtet der Tat­sache, dass ger­ade die bere­itwillig reformierten Reformierten am meis­ten Aus­tritte zu bekla­gen haben — all­ge­mein­er Kon­sens darüber zu herrschen, dass sich die grossen Lan­deskirchen (weit­er) reformieren und öff­nen müssen. Und sie öff­nen sich. So zum Beispiel die Peter­skapelle an besten Lage an der Reuss in Luzern mit neuen Ange­boten, welche die vielfälti­gen Bedürfnisse heutiger Men­schen ansprechen — Ausstel­lun­gen, Instal­la­tio­nen, Lesun­gen oder Hip-Hop Konz­erte. Ander­norts wur­den in Kirchen Bib­lio­theken, Museen oder Restau­rants ein­gerichtet. Auch in der hiesi­gen Bevölkerung find­et zum Beispiel der öku­menis­che Fast­nachts­gottes­di­enst bere­its grossen Anklang und die unzäh­li­gen Fast­nachts-Guggen (ohne Man­gel an Zulauf) sind dankbar, dass ihnen mit­tler­weile sog­ar die Katholis­che Kirche die Pforten öffnet für ihre (laut­en) Proben. Eine när­rische Öff­nung qua­si…

Mehr zum Werk Nr51

Weit­ere Bilder, Werk-Dat­en und einen Kom­men­tar von W. Stud­er find­en Sie auf der Werk­seite von Nr51

___________________________

Quellen

Kirchenaus­tritte, langfristige Gründe und aktuelle Anlässe Radio Vatikan
Struk­tur­erhe­bung Reli­gion 2012 Bun­de­samt für Sta­tis­tik
Soll die Kirche Fast­nacht feiern AG Zeitung
Leere Kirchen kosten auch St.Galler Tag­blatt
In dieser Kirche soll es Hip-Hop Konz­erte geben 20Min

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.