Die Angst der Randständigen

Prolog zum Werk Nr38

(c) kunst & wach - Nr38 Randständige

© kun­st & wach — Nr38 Rand­ständi­ge

Ich freue mich, Ihnen ein neues Werk aus dem Wer­kraum Deu­tung bekan­nt­geben zu kön­nen.

Randständige

Weltweit leben rund 20’000 Rand­ständi­ge mit einem Ver­mö­gen von über 30 Mio Dol­lar. Diese Ultra High Net Worth Indi­vid­u­als fürcht­en sich vor Bittstellern unter ihren Fre­un­den, lei­den unter Neid, Spott und hohen Erwartun­gen der bre­it­en Masse und müssen sich zum Schutz ihrer Pri­vat­sphäre isolieren. Oft haben sie Angst — vor Geld­ver­lust.

Diag­nose: “Sud­den Wealth Syn­drom

Bei drin­gen­dem Bedarf kön­nen die Rand­ständi­gen am Mon­ey, Mean­ing and Choice Insti­tute in Kali­fornien psy­chol­o­gis­che Hil­fe beim Reich­sein in Anspruch nehmen.

Zum Werk

Zur Werk­seite <Nr38 Rand­ständi­ge> mit weit­eren Bildern, Werk-Dat­en und einem Kom­men­tar von W. Stud­er

One thought on “Die Angst der Randständigen